Projekte im ESF 

 

AQUA: Gemeinsam erfolgreich in den Arbeitsmarkt starten

AQUA: Gemeinsam erfolgreich in den Arbeitsmarkt starten

 

AQUA ist eine berufsvorbereitende Maßnahme für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, die auf der Suche sind nach einem  Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmenden werden geprüft und trainiert, denn nach Abschluss der Maßnahme sollen die Teilnehmenden in eine Ausbildung vermittelt werden oder eine Arbeitsstelle antreten. In der Regel dauert die Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt ein Jahr. Die Teilnehmenden sind dabei nicht an feste Einstiege ins Projekt gebunden und auch der Ausstieg kann individuell bestimmt werden.

 

Auch innerhalb des Projekts wechseln sich Gruppenangebote und individuelle Förderung ab. Die Jugendlichen haben die unterschiedlichsten Probleme im Übergang von der Schule in die Ausbildung bzw. in den Arbeitsmarkt, mit denen sie konfrontiert werden und benötigen praktische Lösungsverschläge der BetreuerInnen. Um die Unterschiede der Teilnehmenden nicht nur als Probleme wahrzunehmen sondern sie als Chancen für jeden Einzelnen zu nutzen, hat das Team des AQUA-Projekts der Werkstatt für junge Menschen e.V. im Sommer letzten Jahres neue Ideen entwickelt und sich dabei folgende Frage gestellt:     

 

 Mit einer „Probierwerkstatt“ neue Konzepte testen

 

„Wie schaffen wir es in unserer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Teilnehmenden, so etwas wie Gemeinschaftsgefühl zu wecken, ein gegenseitiges Kennenlernen ohne kulturelle, sprachliche Hürden und Vorurteile – und gleichzeitig etwas über deren Stärken und Fähigkeiten aber auch über ihre Bedürfnisse und Förderpotentiale zu erfahren?“

 

So ist die Idee einer  „Probierwerkstatt“ geboren. Die jungen Menschen bekamen die Möglichkeit den Außenbereich vor den „Werkstatt-Containern“ mit Einsatz verschiedener Gewerke nach teilnehmer- bzw. gruppenorientierten Gesichtspunkten in mehreren Arbeitsteams und mit fachkundiger Unterstützung mitzugestalten. Zusätzlich kamen dabei auch Naturschutz- und Nachhaltigkeitsaspekte mit ins Spiel, denn: zu einer angenehmen Atmosphäre gehört einfach auch die naturnahe Umgebung dazu!

 

Auf diese Weise entstanden in Teamarbeit auf dem schlichten „Schotterplatz“ vor den Werkstatt-Containern ansehnliche Endprodukte. Es wurden Begrenzungssteine bzw. -pfähle gesetzt, Sichtschutzwände und Sitzbänke erstellt, ein Freisitz mit Grillplatz gebaut, Blumenbeete mit Sommerblumen angelegt und last but not least zwei Insektenhotels her- und aufgestellt.

 

Die Lernumgebung für das Projekt war entstanden und der Zusammenhalt in der Gruppe gestärkt. Gemeinsam starteten die jungen Erwachsenen in die berufsvorbereitende Maßnahme mit Seminartagen und Projektwochen, mit 4-wöchigen Praktika und intensivem Bewerbungstraining. Neben berufsbezogenen fachpraktischen und fachtheoretischen Grundqualifikationen für Alle, wurden individuelle Lebens- und Berufswege geplant, um die Chancen auf einen Ausbildungs- und/oder Arbeitsplatz zu verbessern. Wir drücken allen die Daumen!

 

Und was trägt nach Meinung der Mitarbeitenden der Werkstatt für junge Menschen Eschwege e.V. der Europäische Sozialfonds dazu bei? 

 

Gefördert wird AQUA durch den Europäischen Sozialfonds, das Land Hessen, das Jobcenter Werra-Meißner und den Werra-Meißner- Kreis. „Die Fördermittel ermöglichen uns sowohl eine individuelle Förderung des Einzelnen als auch soziales Lernen in Gruppen unterschiedlicher Nationalitäten. Das heißt für uns, dass wir im Projekt gemäß dem europäischen Gedanken der Völkerverständigung, Toleranz und Austausch handeln können.“

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Rechtliches.