Projekte im ESF 

 

Ein Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Das Leben stellt oft mehrere Prüfungen – vor allem gilt das für Migrantinnen. Frau Begum wurde in Bangladesch geboren, wo sie ihr Biologiestudium begann. 2009, im Alter von 20 Jahren, heiratete sie ihren Mann und wanderte nach Deutschland aus. Ihr junges Leben wurde vor Herausforderungen gestellt, als ihr Mann kurz darauf erkrankte. Weit weg von ihrer Familie in Bangladesch und neu in Deutschland war sie mehrere Jahre lang die einzige Pflegekraft für ihren Mann, während sie sich zusätzlich um ihre Tochter kümmern musste. Nach dem Tod ihres Mannes besuchte sie Sprachkurse, aber ihre Sprachkenntnisse waren nicht ausreichend, um eine Berufsausbildung zu beginnen. Eine Ausbildung stellt jedoch in Deutschland die Voraussetzung dar, um sich für einen nachhaltigen und zukunftsfähigen Arbeitsplatz zu bewerben.

Wir ermutigen zum Durchhalten

Im Jahr 2017 wollte Frau Begum eine Berufsausbildung in der Krankenpflege beginnen und nahm am Vorbereitungskurs des VbFF teil. Zuerst bestand sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung für die Ausbildung. Da sich ihre Sprachfähigkeiten jedoch sehr langsam entwickelten und die Kommunikation zwischen den Kollegen für den Job entscheidend ist, hat sie die Probezeit der sehr anspruchsvollen Ausbildung nicht bestanden. Ihr Selbstvertrauen war erschüttert und ihr Selbstwertgefühl schwand.

Wir ermutigten sie, durchzuhalten, indem wir ihr einen Platz in unserem Projekt NEW - Sprache und Lernen anboten. Dort konnte sie durch Rosetta Stone, einem Sprachlernprogramm für den Computer, in einer geschützten Umgebung in ihrem eigenen Tempo lernen. So verbesserte sie nicht nur ihr Sprachniveau innerhalb weniger Monate auf B2, sondern erweiterte auch ihre digitalen Fähigkeiten durch die Arbeit am Computer. Darüber hinaus wurde sie im Rahmen von NeW – Sprache und Lernen beruflich beraten, um Perspektiven für Karrieremöglichkeiten und ihre Fähigkeiten im Vorstellungsgespräch zu entwickeln.

Durch die Unterstützung des VbFF baute sich ihr Selbstvertrauen wieder auf und sie fand innerhalb von sechs Monaten eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Dort blüht sie regelrecht auf und besteht alle Prüfungen sehr gut. Frau Begum spricht neben Deutsch auch Englisch und Bengalisch und hat die besten Aussichten, nach Abschluss ihrer Ausbildung in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Sie ist bereits ein Vorbild für ihre Tochter, die gesehen hat, dass man trotz Widrigkeiten erfolgreich sein und mit Beharrlichkeit seine Ziele erreichen kann. Ein toller Erfolg!

Das Projekt NeW – Sprache und Lernen richtet sich an Frauen, die ihre deutschen Sprachkenntnisse steigern möchten, um eine bessere berufliche Perspektive zu erhalten. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmerinnen Unterstützung beim Arbeiten mit neuen Medien, Lern-Apps, Grundkenntnisse der Textverarbeitung, Internet und E-Mail. Fester Bestandteil ist das individuelle Coaching, in dem berufliche Ziele, Handlungsschritte und Bewerbungsstrategien entwickelt werden können.

Der VbFF - Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. besteht seit 1978 und ist die älteste Einrichtung zur beruflichen Bildung und Beratung von Frauen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund in Hessen.

Das Angebot wurde konzipiert speziell für Wiedereinsteigerinnen und Frauen mit Migrationshintergrund (mit und ohne Fluchterfahrung), die noch keinen qualifizierten Einstieg ins Erwerbsleben erreicht haben oder aufgrund des Sprachlevels noch keine Möglichkeit auf einen Ausbildungsplatz haben.

Die zeitliche Flexibilität und das individuelle Lernprogramm ermöglichen es den Teilnehmerinnen, ein für sie passgenaues Lernkonzept zu erstellen, das sich mit der Kinderbetreuung und anderen Verpflichtungen verbinden lässt. Erreicht werden auch Frauen, denen nur geringe finanzielle Ressourcen zur Verfügung stehen und die ansonsten keine geförderte Unterstützung erhalten können.

Deutliche Erfolge sichtbar

Im ersten Jahr haben 12 Teilnehmerinnen ihr Sprachlevel von A2 auf B1 verbessert und nehmen nun in 2019 am Sprachkurs Level B2 teil. Drei Frauen haben in 2018 bereits erfolgreich die Sprachprüfung B2 bestanden. Davon wurde eine Teilnehmerin in ein Praktikum vermittelt, eine weitere nimmt an einem Vorbereitungskurs für eine Berufsausbildung teil und die dritte beginnt  direkt mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement .

Darüber hinaus konnten während des Projektverlaufs  alle Teilnehmerinnen durch die verbesserten Deutschkenntnisse  ihr Selbstbewusstsein stärken.

In 2019 haben bisher weitere vier Teilnehmerinnen das B2 Niveau erreicht. Drei von ihnen besuchen nun einen Berufsvorbereitungskurs.

O-Töne der Teilnehmerinnen belegen den Erfolg des Programms am besten

„Der Kurs ist sehr motivierend für mich. Plötzlich sehe ich Möglichkeiten, eine Ausbildung in Deutschland wirklich schaffen zu können.“

„Mittlerweile habe ich meine Scham und meine Angst beim Deutsch sprechen verloren. Nun trau ich mir mehr zu.“

„Ich konnte mein Selbstbewusstsein steigern. Es tut sehr gut, in einer Gruppe zu lernen, wo alle ähnliche Probleme mit der deutschen Rechtschreibung haben.“

„Ich wusste nicht, dass ich auch als Mutter Rechte habe!“

„Ohne dieses flexible und für die Frauen kostenfreie Angebot hätte keine der Frauen an einem solchen Kurs teilnehmen können. Die Förderung des ESF bedeutet für den VbFF, dass Projekte auf den Weg gebracht werden können, die sonst nicht möglich wären. Der ESF fördert in hohem Maße die Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen am Arbeitsmarkt und die Integration von Migrantinnen in die Gesellschaft. Somit fördert er nachhaltig ein gerechteres Miteinander und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe“,  sagt Kerstin Einecke, Geschäftsführerin vom Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V.

Gefördert wird NeW – Sprache und Lernen durch den Europäischer Sozialfonds und durch Bank Of America Merrill Lynch.

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Rechtliches.